parallax background

Jetset Lifestyle: 36H in Paris mit IKEA und Virgil Abloh

Was sollte Mode kosten?
8. Juli 2018
Uhr ist nicht gleich Uhr – Alles was man über das Modeaccessoire wissen sollte
9. Dezember 2018
 

#IkeaxVirgil

Virgil Abloh ist aktuell einer der gefragtesten Personen. Modedesigner, DJ und Musikproduzent. Er versteht es wie kaum ein anderer Hypes zu generieren. Sei es mit seinem Modelabel Offwhite oder mit unzähligen Kooperationen wie mit Nike, Champion, Vans oder Levi’s – alles was dieser Mann anfässt wird zum Erfolg. Trotz all dieser Erfolge ist Virgil weder abgehoben noch gönnt er sich eine Auszeit, um seine bisherigen Erfolge zu feiern. Laut eigener Aussage schläft er lediglich 4 Stunden pro Nacht und gibt sich voll und ganz seiner Leidenschaft der Mode hin. Wenn er nicht im Atelier arbeitet, legt er nachts in Clubs oder auf Festivals auf. Dies tut er schon seit über 20 Jahren. Der neueste Clou ist die Zusammenarbeit mit Ikea. Unter dem Namen MARKERAD stellten beide Seiten am 28. September in Paris die gemeinsame Collaboration während eines Pop-up Event vor. An dem Abend wurden vier limitierte Teppiche präsentiert, welche für die Millennials designet wurden. Auffällig dabei sind die „Anführungszeichen“, welche auch auf seinen Klamotten immer zu sehen sind und sein Markenzeichen sind.

#StillLoading

Man muss IKEA jetzt schon für diesen Coup gratulieren. Während des Events waren die vorhandenen Teppiche innerhalb von kürzester Zeit ausverkauft. Auf Ebay werden die Teppiche für weit über 2000€ angeboten, obwohl diese regulär zwischen 79€-229€ kosten. Man erkennt Virgil Ablohs Handschrift – farblich minimalistisch und ein „Statement“ in der Mitte jedes Teppichs. Am nächsten Tag hatten Frühaufsteher noch die Chance einen der 500 noch verfügbaren Pieces im Pop-up Store zu ergattern. Jedoch bildeten sich schon stunden vor Eröffnung kilometerlange Schlangen, wie man es zum Marktstart eines iPhones kennt. In nächster Zeit werden drei weitere Pop-up Stores angekündigt, wo sich die Chance ergibt eines dieser Hypebeast Must-Haves zu bekommen. Lasst uns gespannt sein, was in naher Zukunft noch kommt.

IKEAXVIRGIL
IKEA Event
Carpet
Carpet
 

36H in Paris

36 Stunden in Paris sind wenig. Viel zu wenig, wenn man sich die schier unendlichen Möglichkeiten dieser schönen Stadt vor Augen hält. Neben dem Event reicht die Zeit noch für einen typischen Touribesuch zum Eifelturm. Da darf natürlich das obligatorische Foto mit dem Wahrzeichen von Paris im Hintergrund nicht fehlen. Auch ein original französisches Crêpes darf in der kurzen Zeit in Verbindung mit einem Spaziergang der Seine entlang nicht zu kurz kommen. Das verlängerte Wochenende sah nur wenig Schlaf vor – 4 Stunden waren dabei das Maximum, was bei Virgil zur Tagesordnung gehört. Vor dem Rückflug wurden in der Galerie Lafayette noch letzte Trends für den Herbst und Winter abgecheckt. Wenn Paris das nächste Mal callen sollte – plane ich 1-2 Tage extra ein, um mich von dem unvergleichbaren Flair dieser Stadt noch mehr catchen zu lassen.

Carpet
Carpet
Eifelturm
unbenannt (4 von 1)-12yyy

Welcher Teppich ist euer Favorit?

 

See you next time, Chris.

Der Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit IKEA entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.